UVgO
Ingenieurbüro Holzmüller Everswinkel
Sie befinden sich hier: » Leistungen  » UVgO 

Die Unterschwellenvergabeordnung

Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) gilt in Deutschland seit dem 15.09.2018 als Ersatz für

  • Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Teil A (VOL/A)
  • Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen (VOF)
     

Gerne unterstützt Sie unser Ingenieurbüro bei:

Direktaufträgen  (§ 14 UVgO)

Leistung bis zu einem voraussichtlichen Auftragswert von 1.000 € ohne Umsatzsteuer können unter Berücksichtigung der Haushaltsgrundsätze der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit ohne die Durchführung eines Vergabeverfahrens beschafft werden.

Beschränkten Ausschreibungen (§ 10-§12 UVgO)

Zu einer beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb werden nur geeignete Unternehmen zur Abgabe von Angeboten aufgefordert. Diese Vergabeart ist nach den Regeln des Vergaberechts nur unter bestimmten Voraussetzungen (Wertgrenzen) oder in begründeten Ausnahmefällen zulässig.